Popp, Matthiesen & Weber - Ihre Finanz- & Versicherungsexperten

Home

Herzlich willkommen!

Schön, dass Sie den Weg auf unsere Seite gefunden haben! Auf dieser Homepage möchten wir Ihnen mehr über uns und unsere Arbeit erzählen; aber natürlich steht das im Vordergrund, wovon Sie profitieren können. Darum haben wir für Sie interessante Themen und Informationen aus dem Versicherungs- und Finanzbereichbereich zusammengestellt. Zudem können Sie über enstprechende Anfrageformulare kostenlos ... [ mehr ]


Berufs­unfähig­keitsschutz richtig gestalten

Berufsunfähigkeitsschutz richtig gestalten

Wer bei schwerer Krankheit oder Unfall nicht von mageren staatlichen Sozialleistungen abhängig werden will, braucht heute einen privaten Berufsunfähigkeitsschutz. Schließt man eine Berufsunfähigkeitspolice schon in jungen Jahren ab, sichert man sich günstige Beiträge und verhindert Leistungsausschlüsse für bestehende Vorerkrankungen oder sogar eine gänzliche Ablehnung durch den Versicherer. Wer ei... [ mehr ]


Finanz- und Versicherungs-News

Vergiss die alten Passwort-Regeln

Vergiss die alten Passwort-Regeln
Das war eine Überraschung: Vor Kurzem entschuldigte sich ein pensionierter Beamter des amerikanischen NIST (National Institute of Standards and Technology) für ein Dokument aus dem Jahr 2003. Damals hatte er Standards formuliert, die Computer-Passwörter sicherer machen sollten. Zahllose Firmen, Online-Plattformen und Nutzer folgen diesen Empfehlungen seit Jahren. Dabei verlangen sie den Anwendern einiges ab. Aus Groß- und Kleinbuchstaben, Zahlen ... [ mehr ]

O´zapft is

O´zapft is
Am 17. September war es wieder mal soweit: Mit dem Fassanstich im Schottenhamel-Festzelt eröffnete Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter das 184. Oktoberfest. Es gilt als das größte Volksfest der Welt. Bis zu sechs Millionen Gäste werden in diesem Jahr erwartet. Sie müssen für Speisen und Getränke noch tiefer in die Tasche greifen als sonst. Eine Maß Bier, also ein Liter, schlägt mit knapp elf Euro zu Buche. Für das 0,1 Liter Gläschen Hugo wer... [ mehr ]

Der Wechsel in die Private sollte gut überlegt sein

Der Wechsel in die Private sollte gut überlegt sein
n der öffentlichen Diskussion entsteht oft der Eindruck, niedergelassene Ärzte würden am meisten an privat versicherten Patienten verdienen. Doch das stimmt nicht. Wie das Statistische Bundesamt ermittelt hat, erwirtschaften Arztpraxen in Deutschland nur 26 Prozent ihres Umsatzes mit Privatpatienten. Gesetzlich Krankenversicherte, die „Kassenpatienten“, tragen hingegen rund 70 Prozent zu den Einnahmen bei. Der Rest entfällt auf sonsti... [ mehr ]

Schweinealarm

Schweinealarm
Langsam aber sicher hält der Herbst Einzug. Mit Sebastian hat bereits der erste schwere Herbststurm der Saison seine Spuren hinterlassen. Und je kürzer die Tage werden, umso mehr steigt für Autofahrer die Unfallgefahr. Alle zweieinhalb Minuten passiert laut ADAC ein Wildunfall in Deutschland. Zusammenstöße mit dämmerungsaktiven Tieren sind an der Tagesordnung. Das kann teuer werden. Versicherer zahlten an ihre Kunden im Jahr 2015 allein für Wild... [ mehr ]
 
Schließen
loading

Video wird geladen...